Gratisversand ab 50,00 €
Sicher einkaufen
Idosell security badge
Lilie African Queen 1 St.

Lilie African Queen 1 St.

  • Packung 1 Blumenzwiebel
2,19 €
inkl. MwSt / Verp.
Normaler Preis / Verp.
aus
Sie können auch kaufen mit:
Das Produkt ist nicht lieferbar
Das Produkt ist nicht lieferbar
14 Tage für einfache Rückgabe
Dieses Produkt ist nicht in einem stationären Geschäft erhältlich
Sicher einkaufen
Produkt ausverkauft
Sie erhalten von uns eine E-Mail-Benachrichtigung, sobald das Produkt wieder verfügbar ist.
Deine Daten werden gemäß der Datenschutzerklärung. bearbeitet.
Diese Daten werden nicht für den Versand von Newslettern oder sonstiger Werbung verwendet. Sie stimmen zu, eine einmalige Benachrichtigung über die Verfügbarkeit dieses Produkts zu erhalten.

Lilien (Liliumwachsen sehr schnell und bilden eine große Anzahl von BlumenSie müssen sie unbedingt in Ihrem Garten haben.

Die Lilien bevorzugen durchlässige, lockere, humose, leicht saure Böden. Der Boden soll ständig feucht und belüftet sein. rund um dieses Substrat der Pflanze können wir die Blätter oder Rinde verstreuen. Die Lilien dulden kein stehendes Wasser, deshalb sollen wir sie auf einer kleinen Anhöhe pflanzen, damit das Wasser abfließen kann. Man sollte diese Pflanzen nicht von oben gießen, man sollte nur den Boden rundherum der Lilie befeuchten.

Die Lilien bevorzugen sonnige und windgeschützte Standorte. Man sollte sie mit Nährstoffpräparaten (die Stickstoff, Phosphor und Kalium enthalten) düngen. Im Frühling können wir den Boden mit Mist bereichern.  

Die verblühte Blüten ohne belaubte Teile sollte man entfernen, weil in denen sich die Nährstoffe befinden. Die belaubten Teile entfernen wir erst im Herbst. Die Mehrheit der Lilien verträgt die Winterbedingungen problemlos. Die Ausnahme sind orientalische Lilien, die aus dem Äquatorklima kommen. Man sollte die orientalischen Lilienzwiebeln im Herbst ausgraben und in einem kühlen, trockenen Platz aufbewahren. Die sonstigen Lilienarten sollte man mit einer Mulchschicht bedecken – das beugt Temperaturschwankungen vor und schützt die jungen Triebe vor Bodenfrösten.   Die Lilien werden hauptsächlich durch Schnecken, Blattläuse, Fransenflügler, Lilienhähnchen, Fadenwürmer und Rötelmaus angegriffen. Zusätzlich greift sie auch Edelfäule an, die durch Wasserübermaß entsteht. Um die Lilienzwiebeln gegen die Pilzkrankheiten zu schützen, kann man sie (vor dem pflanzen) in einem dekontaminiertes Präparat versenken. Die Lilien wachsen am besten, wenn sie alle 3 Jahre umgepflanzt werden. Man sollte sie in der Herbstzeit umpflanzen, damit sie gut vor dem Winter verwurzeln. Die Lilien vermehren wir durch Adventivzwiebeln, die an der Mutterzwiebelnseite (in der Blätterecke und Blumentriebe) entstehen. Wir graben die ganzen Büschel aus (man sollte aufpassen, dass man die Zwiebeln nicht beschädigt), dann reinigen/klären wir die Zwiebeln vom Sand und trennen die junge Zwiebeln ab.

Pflanzzeit
IX - XI
Achtung!
Wir informieren:
Brauchen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen?Stellen Sie eine Frage, und wir werden umgehend antworten und die interessantesten Fragen und Antworten für andere veröffentlichen.
Stelle eine Frage
Wenn die obige Produktbeschreibung unzureichend ist, können Sie uns eine Frage zu diesem Produkt schicken. Wir werden versuchen, Ihre Frage so schnell wie möglich zu beantworten. Deine Daten werden gemäß der Datenschutzerklärung. bearbeitet.
Ihre Bewertung schreiben
Ihre Note:
5/5
Ihr Produktfoto hinzufügen:
pixel