Gratisversand ab 50,00 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen
SATZ Obststräucher
SATZ Obststräucher
SATZ Obststräucher
SATZ Obststräucher
SATZ Obststräucher
SATZ Obststräucher
SATZ Obststräucher
SATZ Obststräucher

SATZ Obststräucher

  • Die Verpackung 9 St.
16,70 €(Rabatt 40%)
10,02 €
/ St. Brutto
Schnelles Einkaufen 1-Click(ohne Registrierung)
Das Produkt ist nicht lieferbar
Das Produkt ist nicht lieferbar
14 Tage für einfache Rückgabe
Dieses Produkt ist nicht in einem stationären Geschäft erhältlich
Sicher einkaufen

Der Satz enthält:

 

  • Moosbeere (Oxycoccus) - 1 St.
  • Stachelbeere (Ribes uva-crispa) - 1 St.
  • Apfelbeere - 1 St.
  • Brombeere (Rubus) - 1 St.
  • Rote Himbeere (Rubus) - 1 St.
  • Gelbe Himbeere (Rubus) - 1 St.
  • Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum) - 1 St.
  • Rote Johannisbeere (Ribes rubrum) - 1 St.
  • Weiße Johannisbeere (Ribes rubrum) - 1 St.

 

 

Moosbeere (Oxycoccus)


Die Moosbeere ist ein kleiner Strauch, der die ganze Nordhalbkugel (von Sibirien, Europa bis Nordamerika) bewohnt. Der Strauch besitzt rote, sehr gesunde Früchten, die bewiesene Heileigenschaften haben. Leider, in natürlicher Form (direkt aus dem Strauch gesammelt), schmeckt sie nicht so gut – sie haben einen bitteren Geschmack. Sie eignen sich ideal für Eingemachtes, wie: Marmeladen, Soßen, Konfitüren uä. Die Moosbeere bevorzugt sonnige, windgeschützte Standorte und leichte, humose, sehr saure Böden. Der Strauch duldet keine Hitze. Es lohnt den Boden mit einer sauren Torfschicht (ca.15cm) abzudecken, damit sich die Feuchtigkeit im Boden hält.

 

 

Stachelbeere (Ribes uva-crispa)

 

Das ist eine gut bekannt Pflanze. Der Strauch verbreitet sich stark; die Triebe sind mit Dornen dicht bedeckt. Die Stachelbeere bringt ergiebige Früchten, die mittelgroß und eiförmig sind. Der Strauch bevorzugt sonnige Standorte. Der Boden soll flach sein. Jede Vertiefungen im Gelände können stehendes Wasser verursachen – das hat einen schlechten Einfluss auf Entwicklung des Strauches. Die Stachelbeere bevorzugt sandig-lehmige, fruchtbare, reiche an Nährstoffe, mäßig feuchte Böden. Die Bodenreaktion soll leicht sauer sein. Wenn der Boden zu feucht ist, kann das

Pilzkrankheiten verursachen. In der Frühlingszeit sollte man den Strauch (sogar neu gepflanzt) beschneiden. Wenn der Strauch im Herbst gepflanzt wurde, sollen wir bis zum Frühling mit dem Beschneiden warten.

 

 

Apfelbeere

 

Die Apfelbeere kommt aus Kanada. Sie reicht sogar 2 – 2.5 Meter in die Höhe und erbringt dadurch viele Jahre ergiebige Früchte. Die Früchten sind klein (Durchmesser ca. 2 cm) und schwarz. Die Pflanze kann überall wachsen, wenn sie eine angemessene Lichtmenge besitzt. Sie ist nicht gegen Dürren, ergiebige Regenfälle und starke Fröste empfindlich. Die Apfelbeere bevorzugt sonnige Standorte und mäßig feuchte, fruchtbare, humose Böden. Die Bodenreaktion soll alkalisch sein – diese Bedingungen haben einen guten Einfluss auf Entwicklung und Obstqualität. Die Apfelbeere kann nicht in steinernen und sumpfigen Standorte wachsen.

Die Früchte haben einen spezifischen Geschmack, der nicht jedermann schmeckt. Sie enthalten viele Vitamine u.a. C, E, P, B2 und Mikroelemente: Kupfer und Iod. Die Früchten eignen sich für verschieden Eingemachtes wie: Säfte, Marmeladen oder Likören. In der Sommerzeit, wenn auf dem Strauch die Früchten erscheinen, lohnt es sich die Apfelbeere mit einem lichtdurchlässigen Gewebe abzudecken – z.B. mit einer Gardine. Auf diese Weise sichern wir die Früchte gegen Vogelfraß.

 

 

Brombeere, Himbeere (Rubus)

 

Die Brombeere und Himbeere gehören zur Familie der Rosengewächse. Das ist keine anspruchsvolle Pflanze, wenn es um den Anbau geht. Die Brombeere und Himbeere dulden keine trockenen, sandigen (weil sie ein seichtes Wurzelsystem besitzen) und zu feuchte Böden. Wir sollten sie im Frühfrühling pflanzen. Man kann sie auch im Herbst pflanzen, aber wenn die Bodenfröste zu früh kommen, können die Sträucher durch sie einen Schaden erleiden. Sowohl die Brombeere als auch die Himbeere sollte man jedes Jahr beschneiden. Nach der Fruchtbildung sollte man die Triebe (auf denen sind die Früchten erschienen) beschneiden. Wenn wir sie nicht beschneiden, kann die Pflanze durch Pilzkrankheiten angegriffen werden. Man sollte die stärksten 5-6 Trieben stehenlassen und sie ein bisschen beschneiden. In der Regel blühen die Brombeere und Himbeere erst in der zweiten Saison.


Das Obst ist reich an Vitamine A, B und C. Es besitzt auch Kalium, Kalzium und Eisen.

Der frische Saft aus Brombeeren hilft bei Erkältung, Übelkeit und Sodbrennen. Das Obst eignet sich auch für Eingemachtes wie: Marmeladen, Säfte oder Liköre.

 

 

Johannisbeere (Ribes rubrum)

 

Das ist keine anspruchsvolle Pflanze. Unsere Klimabedingungen eignen sich ideal für ihre Entwicklung. Die Johannisbeere bevorzugt mäßig feuchte, humose Böden. Die Bodenreaktion soll leicht sauer (pH 6,2 – 6,7) sein. Der Strauch wächst und verbreitet sich schnell. Die Früchte schaffen lange, große, rote Trauben, sie schmecken leicht sauer. Die Johannisbeere reift im Juli. Die schwarze Johannisbeere bringt ergiebigere Früchten als rote. Damit sie jedes Jahr ergiebige Früchten bringt, sollte man sie nach einer Fruktifikation/Fruchtbildung nur mäßig beschneiden. Die schwarze Johannisbeere bringt Früchte hauptsächlich auf neuen, einjährigen Triebe, hingegen die rote und weiße Johannisbeere bringt Früchten auf älteren, zwei- bis dreijährigen Triebe.

Das Obst enthält viel Vitamin C, PP, Kalium, Eisen, Ballaststoff und Zucker.

Symbol
2823c
Herstellercode
1000000028232
Garantie
Wir bieten an
Gehölze mit Ballen an
Pflanzzeit
Frühling
Anzahl pro Verpackung
8
Größe
Steckling im Torfballen
Lichttoleranz
Licht bevorzugend
Halbschatten
Feuchtigkeit
Gemäßigt
Frostfestigkeit
Ja
Blütezeit.
Mittelsaison
Mehrjährig
Ja
popup_cms


Warum hat die Grösse eine Bedeutung?

 

Der  unterirdische Pflanzenteil ist ein Wachstumsorgan und erfüllt eine Lagerfunktion. In dem unterirdischen Teil sammelt die Pflanze Vorräte, die für einen schnelle Wuchs, Entwicklung und das Überleben im Ruhezustand wichtig sind.

 

Je größer und besser entwickelt ein unterirdischer Teil ist, umso besser gedeicht und blüht die Pflanze schneller. Es lohny mich diese Tatsache während der Pflanzeneinkäufe für seinen Garten in Erwägung gezogen werden.

 

Leider gibt die Mehrheit der Verkäufer keine Auskunft über die Größe von Pflanzen an.

 

Es lohnt sich, nach Größe vor dem Pflanzeneinkauf zu fragen – es lohnt sich nicht, die Katze im Sack zu kaufen.

 

Brauchen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen?Stellen Sie eine Frage, und wir werden umgehend antworten und die interessantesten Fragen und Antworten für andere veröffentlichen.
Stelle eine Frage
Wenn die obige Produktbeschreibung unzureichend ist, können Sie uns eine Frage zu diesem Produkt schicken. Wir werden versuchen, Ihre Frage so schnell wie möglich zu beantworten. Deine Daten werden gemäß der Datenschutzerklärung bearbeitet.
Ihre Bewertung schreiben
Ihre Note:
5/5
Ihr Produktfoto hinzufügen:
Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel