Hilfreiche Informationen

Beetrose (Rosa) 'Sylvia'

Produktcode:6871
Gehölze mit Ballen
  • Die Verpackung 1 St.
Die Größe hat eine Bedeutung.
1 Tage
Beetrose (Rosa) 'Sylvia'
Produktparameter
Pflanzzeit
Herbst und Frühling
Blütezeit
VI-IX
Pflanztiefe
30 cm
Anzahl pro Verpackung
1
Farbe
Pink
Pflanzabstand
50-100 cm
Größe
Steckling im Torfballen
Lichttoleranz
Licht bevorzugend
Wuchshöhe
50-80 cm
Frostfestigkeit
Ja
Blütezeit.
Mittelsaison
Frage nach dem Produkt:

Wenn die obige Produktbeschreibung unzureichend ist, kannst du uns eine Frage zu diesem Produkt schicken. Wir werden uns bemühen, deine Frage so schnell wie möglich zu beantworten.

E-Mail:
Dieses Feld muss ausgefüllt werden, um die Bestellung aufzugeben.
Frage:
Dieses Feld muss ausgefüllt werden, um die Bestellung aufzugeben.
Markierte Felder - Dieses Feld muss ausgefüllt werden, um die Bestellung aufzugeben.sind Pflichtfelder.
Kundenbewertungen

Zubehöre

Großblumige Rose (Rosa) 'King’s Ransom'Großblumige Rose (Rosa) 'King’s Ransom' Das Produkt ist verfügbar
3.09
Großblumige Rose (Rosa) 'Queen of England'Großblumige Rose (Rosa) 'Queen of England' Das Produkt ist verfügbar
3.09
SATZ hängende Begonien gefülltSATZ hängende Begonien gefülltDas Produkt ist nicht verfügbar
5.30
Funkie (Hosta) 'Wide Brim'Funkie (Hosta) 'Wide Brim' Das Produkt ist verfügbar
1.58
Kletterrose (Rosa) 'Pink Cloud'Kletterrose (Rosa) 'Pink Cloud' Das Produkt ist verfügbar
2.88
Inkalilie (Alstroemeria) 'Red Hybrid'Inkalilie (Alstroemeria) 'Red Hybrid' Das Produkt ist verfügbar
1.30
Margerite (Leucanthemum) 'La Spider'Margerite (Leucanthemum) 'La Spider' Das Produkt ist verfügbar
2.69
SATZ IxienSATZ Ixien Das Produkt ist verfügbar
5.43
Funkie (Hosta fortunei) 'Albopicta'Funkie (Hosta fortunei) 'Albopicta' Das Produkt ist verfügbar
1.25
Großblumige Rose (Rosa) 'Bicolette'Großblumige Rose (Rosa) 'Bicolette'Das Produkt ist nicht verfügbar
2.88
Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera macrophylla) 'Jack Frost'Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera macrophylla) 'Jack Frost' Das Produkt ist verfügbar
7.29
Ziergras Lampenputzergras (Pennisetum orientale) 'Karley Rose'Ziergras Lampenputzergras (Pennisetum orientale) 'Karley Rose'Das Produkt ist nicht verfügbar
3.70
SATZ TopflilienSATZ Topflilien Das Produkt ist verfügbar
5.44
Ziergras Chinaschilf (Miscanthus sinensis) 'Maleparthus'Ziergras Chinaschilf (Miscanthus sinensis) 'Maleparthus'Das Produkt ist nicht verfügbar
2.27
Amerikanisches Pampasgras weiß (Cortaderia selloana)Amerikanisches Pampasgras weiß (Cortaderia selloana) Das Produkt ist verfügbar
4.27
Korallentröpfchen (Bessera elegans)Korallentröpfchen (Bessera elegans)Das Produkt ist nicht verfügbar
2.23
Produktbeschreibung

Rose (Rosa)

 

Die großblütigen Rosen/Beetrosen: Diese Rosen sind durch eine niedrige Große gekennzeichnet. Sie verbreiten sich stark und blühen ergiebig. Die Blüten sind groß. Sie können eine langlebige, effektvolle und lang blühende Rabatte erschaffen.

 

Die Rosen sind die populärsten Sträucher, die wir in den Gärten antreffen können. Es gibt über 200 Arten von Wildrosen und fast 30 Tsd. Arten von Edelrosen. Diese Sträucher besitzen verschiedene Formen. Sie sind durch Stängel mit Dornen gekennzeichnet. Die Blätter besitzen verschiedene Grünschattierungen; sie können sowohl matt als auch glänzend sein.

Die Rosen werden auf der Welt seit ca. 5000 Jahre angebaut.

Die Rosen kommen aus Ostasien, hauptsächlich aus China, wo sie zahlreich wachsen. Sie treten auch in Europa und Nordamerika auf. In Nordeuropa treffen wir keine Rosen in der natürlichen Umwelt. In Afrika finden wir die Rosen nur im nordwestlichen Teil des Kontinents. Nordamerika ist reich an den Rosen, wir können sie an jedem Ort auf diesem Kontinent treffen.

Der Anbau: Die Rosen müssen im Frühling beschnitten werden. Auf diese Weise blühen sie ergiebig. Wir sollten eine scharfe Rosen- oder Heckenschere benutzen, um die Pflanze nicht zu ziehen – auf diese Weise sinkt die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten. Die Rosen sollte man ca. 0,5 cm über der Knospe schräg beschneiden. Rosen bevorzugen sonnige Standorte. Wenn im Sommer sehr hohe Temperaturen auftreten, können die Rosen durch die Rosenzikade oder Spinnmilben angegriffen werden. Die Rosen sollte man nicht in Nachbarschaft von Bäumen und Sträuchern pflanzen. Wir können sie sogar pflanzen, wenn wir keinen großen Garten besitzen. Viele Arten können wir Blumenkästen oder in Behältern anpflanzen. Auf diese Weise – selbst wenn wir nur über ein kleines Gelände verfügen – können wir uns auch über diese schönen Blumen freuen. Die Rosen bevorzugen gute, humose, lehmig-sandige Böden. Man sollte sie nur bis Mitte Juli düngen (z.B. mit dem organischen Dünger).

Der Schutz: im Herbst sollte man die Blätter entfernen und dann abharken. Blätter sollten wir nicht zum Kompost geben. Die Pilzkrankheiten überwintern auf dem Rosenlaub. Rosen sollten unbedingt von unten und nicht über die Blätter gegossen werden.

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel